Meditationskursleiterinnen in Köln

Sahasiki Erdfelder geht den Meditationsweg Sri Chinmoys seit vielen Jahren und liebt besonders den musikalischen Aspekt. Vom ersten Augenblick an war sie begeistert von der Leichtigkeit mit der sich durch spirituelle Musik in den Fluss der Meditation eintauchen lässt. Besonders intensiv lässt sich dies erfahren, wenn man durch Singen spiritueller Lieder den eigenen Atem zum Klingen bringt. Seit Jahrtausenden wird auf allen geistigen Wegen Gesang zur spirituellen Übung und Öffnung des Herzens genutzt, so auch auf dem Weg Sri Chinmoys. Die Freude an dieser Erfahrung teilt Sahasiki sehr gern mit den Kursteilnehmern. Das Singen von einfachen Liedern und Mantren begleitet sie dabei mit dem indischen Harmonium.

Über die Jahre hat Sahasiki in verschiedenen Musikgruppen die Kompositionen Sri Chimoys gesungen und auf dem Glockenspiel begleitet. Aktuell ist sie Teil der internationalen Musikgruppe „Mangala’s Group“, die bisher Konzerte in Irland, Deutschland, den USA und bei den regelmäßigen Treffen der Schüler Sri Chinmoys in aller Welt gegeben hat. Aufnahmen der bisherigen Alben kann man sich hier anhören:

Quelle: RadioSriChinmoy.org

Kanti Göddertz gibt seit 1983 mit Begeisterung Meditationskurse im Sri Chinmoy Zentrum in Köln. Kanti hatte eine Zeit im Leben, in der sie nicht zufrieden war. Nachdem sie Meditationsschülerin Sri Chinmoys geworden war, stellte sich ein Gefühl der Erfüllung ein. Kanti war Teil des Teams, das das erste große Friedenskonzert Sri Chinmoys organisierte. Es fand im März 1984 in der Kölner Sporthalle statt.

Die Teilnehmer ihrer Meditationskurse schätzen ihre herzliche und humorvolle Art. In einer von Offenheit geprägten Atmosphäre vermittelt sie sehr klar die Grundlagen der Meditation und geht gerne auf alle Fragen ein. Kantis bereichert ihre Kurse mit bewegenden Geschichten, die sie auf dem Weg der Meditation erlebte.